Logo Swissoil Bern Solothurn

Die moderne Ölheizung

Die Kompaktwärmezentrale, die perfekte Lösung für das Einfamilienhaus.
Ein hoher Wirkungsgrad und eine saubere Verbrennung, wie sie durch die Vorgaben der Luftreinhalteverordnung verlangt werden, können mit allen am Markt angebotenen Produkten (Heizkessel, Brenner, Kompaktwärmezentralen) garantiert werden. Für Einfamilienhäuser und kleinere Mehrfamilienhäuser steht mit der Kompaktwärmezentrale eine technisch perfekt abgestimmte Geräteeinheit zur Verfügung. Der Vorteil dieser Lösung liegt in der Wärme aus einer Hand. Entwicklung, Konstruktion, Produktion und Betreuung nach Einbau beim Kunden liegen in einer Verantwortung. Die Geräte sind technisch ausgereift und erreichen im Einsatz Jahreswirkungsgrade von über 90%.

Für grössere Leistungen stehen anstelle von Kompaktanlagen abgestimmte Kessel-Brenner-Kombinationen verschiedener Hersteller zur Verfügung.

Dank Kondensationstechnik höherer Wirkungsgrad.
Konventionelle Heizkessel sind so gebaut, dass der Wasserdampf der Abgase und die darin enthaltene Wärme ungenutzt in den Kamin entweichen. Bei der Kondensationstechnik werden die Abgase im Heizkessel über grössere Wärmetauschflächen geführt und zusätzlich abgekühlt. Dabei wird die Taupunkttemperatur des Wasserdampfes unterschritten und die so freiwerdende Wärme zusätzlich im Kessel genutzt. Das anfallende Kondensat gelangt, je nach Grösse der Anlage, in eine Neutralisationseinrichtung und wird anschliessend in die Kanalisation eingeleitet.

In der Praxis haben sich Kondensationskessel mit eingebauten Wärmetauschern bewährt. Abgaswärmetauscher, die im Rauchrohr zwischen Heizkessel und Kamin eingebaut werden, nutzen ebenfalls die Kondensationswärme und stehen für verschiedene Leistungsgrössen im Einsatz. Bei diesem Konzept kann die Abgaskondensation auch bei höheren Rücklauftemperaturen erfolgen, da die Kondensation nach dem Heizkessel erfolgt.

In Anlagen mit Kondensationskessel kann gegenüber einer konventionellen Anlage ein zusätzlicher Wirkungsgrad von bis zu 10% erreicht werden. Kondensationskessel für Ein- und Zweifamilienhäuser werden auch als Kompaktwärmezentralen gebaut und können rasch und problemlos eingebaut werden.

Die Temperatur der Abgase eines Kondensationskessels sind so niedrig, dass ein einfaches, kostengünstiges Kunststoffrohr als Kaminanlage genügt. Ein Kesselmehrpreis gegenüber einer konventionellen Kompaktanlage kann durch das preisgünstigere Abgasrohr im Normalfall ausgeglichen werden.  

Wirkungsgrad von über 100%?

Man hört und liest im Zusammenhang mit der Kondensationstechnik von Heizanlagen mit einem Wirkungsgrad von über 100%. Wirkungsgrade von über 100% sind aber grundsätzlich nicht erreichbar. Wenn trotzdem mit Wirkungsgraden von über 100% geworben wird, hängt dies von der Annahme der Basis für die Wärmeausnutzung ab.

Legt man als Basis für den Wirkungsgrad eines Kondensationskessels die Situation einer Anlage ohne Kondensationsbetrieb fest, so erreicht man durch den zusätzlichen Wärmegewinn tatsächlich Werte von über 100%. Wird die Basis von 100 für die Wärmeausnutzung für einen Kondensations- oder Brennwertkessel festgelegt, liegt der Wirkungsgrad klar unter 100%. Wirkungsgrade von über 100% werden als Werbeaussage benutzt und es gilt, sie im Zusammenhang mit Brennwerttechnik zu relativieren. 

Warmwasser, kostengünstig mit Heizöl

Eine äusserst preisgünstige Variante für die Bereitstellung von Warmwasser ist der Einsatz eines Wassererwärmers mit Heizregister, welches über die Heizungsanlage mit Wärme versorgt wird. Diese Wassererwärmer können entweder seitlich beigestellt oder als Kesselunterbau ausgeführt werden. Die moderne Steuerelektronik des Kessels regelt die Warmwassertemperatur und die Aufheizzeit und garantiert im Sommer und im Winter eine effiziente und kostengünstige Wassererwärmung. 

Ölheizung mit Warmwasseraufbereitung

Eine Ölheizung lässt sich mit verschiedenen Systemen kombinieren. Zur Deckung des Zusatzenergiebedarfes in Anlagen mit Solarkollektoren oder Umweltwärmenutzung ist sie die ideale Ergänzung. Ein weiterer Vorteil einer ölbefeuerten Heizungsanlage, die über einen lagerbaren Brennstoff verfügt und deshalb jederzeit Wärme abgeben kann.